Ganzheitliche Produktionssysteme in der Pharma-Branche

Wie kann die Einführung von ganzheitlichen Produktionssystemen (GPS) in der Praxis gelingen?

Dieser Frage hat sich Prof. Schleich, Gründer und Geschäftsführer des CCMI, in einem Vortrag auf der Veranstaltung „LeanProductionPharma“ der Forschungsvereinigung der Arzneimittelhersteller (FAH) am 25.04.2018 in Berlin gewidmet.

Eine einheitliche Richtung für die folgenden Schritte lässt sich nur festlegen, wenn zunächst Einigkeit über Vision, Ziele und Strategien des Unternehmens hergestellt wird. Um Transparenz über Prozesse, Probleme und Handlungsfelder zu erlangen, empfiehlt sich die CCMI-Kurzanalyse, die wertvolle Informationen auch über Einsparmöglichkeiten des Unternehmens bietet. Um dann die richtigen Lean-Methoden auszuwählen, bedarf es einer hohen Expertise oder aber der Unterstützung wie dem in dem Projekt entwickelten Assistenzsystems – in diesem Falle mit Fokus auf kleine und mittlere Pharmaunternehmen.

Damit die Einführung eines GPS gelingen kann, ist eine detaillierte Planung des Projektes unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren wie Kapazitäten, ausreichendem Know How oder weiterer Projekte im Unternehmen von großer Wichtigkeit. In der Umsetzung sind dann z.B. das Bestehen eines Commitments der Geschäftsführung und der Führungskräfte, ein frühzeitiges Umsetzen von „Leuchttürmen“, die zeigen wie es klappen kann, sowie eine transparente Kommunikation über Verbesserungsmaßnahmen unabdingbar. Ohne eine Absicherung der Einführung der Maßnahmen über etablierte, kontinuierliche Verbesserungsprozesse (KVP) und Shopfloor-Management besteht die Gefahr, dass man schnell wieder in alte Gewohnheiten zurückfällt und das Mühen und Kosten bei der Einführung eines GPS letztlich vergebens sind.

Als erfahrener und umsetzungsstarker Partner unterstützt Sie das CCMI bei der Einführung eines gesamten GPS oder bei sonstigen Herausforderungen, die Ihnen im unternehmerischen Alltag begegnen – kontaktieren Sie uns dazu jederzeit gern!

Hintergrund

Ein ganzheitliches Produktionssystem (GPS) einzuführen ist ein langwieriger Prozess, an dessen Anfang die unternehmensindividuelle Auswahl von passenden Lean-Methoden steht. Insbesondere dieser Auswahl, sowie der Planung der Implementierung eines GPS speziell für kleine und mittlere Pharma-Unternehmen, hat sich in den letzten Jahren das Projekt „LeanProductionPharma“ der TU Berlin in Kooperation mit der FAH (Forschungsvereinigung der Arzneimittelhersteller) gewidmet. Das CCMI, selbst Mitglied in der FAH, hat das Projekt über die Laufzeit von zwei Jahren in einem projektbegleitenden Ausschuss unterstützt. Ergebnis des Projektes ist ein Assistenzsystem, mit dem Unternehmen nun aus ihren Zielen und Problemen eine individuelle Auswahl an passenden Lean-Methoden vornehmen und einen Implementierungsplan erstellen können (den Link zum Download des Systems und des Vortrages finden Sie nachstehend).

 

www.leanpp.tu-berlin.de

www.fah-bonn.de

 

Weitere Veranstaltungen