1n Jahr
Forschungsprojekt
Digitale Kommunikationskultur
– ein jahr kommunikationsrebellen im ccmi –

 

Seit mehr als einem Jahr läuft nun unser EU-unterstütztes Forschungsprojekt – troz der Widrigkeiten durch die derzeitige Pandemie – mit Vollgas. Wir gratulieren dem Team, das die unten stehende Nachricht zum 1n-jährigen in ihrem Blog veröffentlicht hat.

Mehr zu Projekt und Team ist auf der Webseite www.kommunikationsrebellen.de zu erfahren.

 


Ein Jahr und 2 Monate

leisten wir als

kommunikationsrebellen

im Projekt

„Digitale Kommunikationskultur für kleine und mittlere Unternehmen“

einen

grundlegenden Praxis-Beitrag

für die Erschließung des Themenbereichs

der veränderten Anforderungen
an die Kommunikation innerhalb von Unternehmen
in Zeiten des digitalen Wandels.

Yeah!

 

Und ich weiß ich spreche für uns alle

Das war

– trotz der Widrigkeiten durch die Pandemie –

ein tolles Jahr!

 

 

Die Arbeit im Projekt und die konzentrierte Beschäftigung mit dem Thema Kommunikationskultur hat mich als Mensch, als Coach und als Berater verändert. Das ist neben dem Thema an sich – der neuen Perspektive auf Kommunikation – dem Team mit seinen unterschiedlichen Kompetenzbereichen und unterschiedlichen Lebensphasen zu verdanken. Aber vor allem der intensive Austausch mit unseren Projekt- und Interviewpartnerinnen und partnern – über 60 hoch qualifizierten und engagierten Menschen – hat meine Sicht durch neues und anderes Wissen und Denken und unterschiedliche Haltungsperspektiven umgekrempelt.

Vielen Dank!

Ich möchte mich an dieser Stelle aber insbeondere auch bei Ines Jordan, unserer Projektleiterin und Initiatorin des Projekts bedanken – ohne sie wäre diese Wissensreise nicht möglich geworden!

Ich und wir freuen uns auf weitere 20 Monate (mindestens!)

Euer

Oliver

Das CCMI ist Kooperationspartner der Luftfahrt-Expertennetzwerks Synavia GmbH

Norbert Schroeder, Geschäftsführer der SynAvia GmbH, bietet mit seinem handverlesenen Partnernetzwerk kompetente Beratung zu effizienter Produktion, Digitalisierung, Automatisierung und Supply Chain in der Luftfahrtindustrie. Aus seiner jahrzehntelangen Tätigkeit in Engineering, Produktion, Procurement und Luftfahrtverbänden ist ein breites Erfahrungsspektrum mit einem Netzwerk bis auf Top Management Level der Luftfahrtindustrie erwachsen, das für jede Art der Zusammenarbeit nützlich ist.

Das CCMI unterstützt als Netzwerkpartner in den Kompetenzbereichen „Effiziente Produktion“ und „Digitalisierung und Automatisierung“.

„Für mittelständische Unternehmen ist es wichtig, auf ihre Prozesse angepasste effiziente, pragmatische und kostengünstige Lösungen zu erarbeiten“, so Norbert Schroeder. Ein Expertennetzwerk kann hier in den unterschiedlichen Organisationsbereichen optimal unterstützen.

Wir wünschen der SynAvia GmbH viel Erfolg.


Weitere Informationen:

www.synavia.de

Wie steht es um die Digitale Transformation im Luftfahrt-Mittelstand?

24. Februar 2021

4 starke Partner
BDLI e.V., CCMI GmbH, SAP AG, SPACE Deutschland e.V.
fragen – und geben Antworten

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind seit geraumer Zeit Schlagworte, die bei keiner Rede zur Zukunft der Luftfahrt fehlen.  Doch wo steht die Luft- und Raumfahrtindustrie wirklich? Wo läuft es gut? An welchen Stellschrauben kann nachgezogen werden? Welche Fördermittel können eingesetzt werden?

Mit einer repräsentativen Erhebung zu diesem Thema traten der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrt (BDLI e.V.) und SPACE Deutschland im vergangenen November gemeinsam mit , SAP und dem CCMI an seine Mitglieder heran.

55 Unternehmen beteiligten sich und beantworteten die 19 Fragestellungen der Online-Umfrage, die am 23. Februar 2021 im Rahmen einer Websession präsentiert wurden.

Nicht überraschend sehen 98% der befragten Unternehmen die Bedeutung der Digitalisierung im Unternehmen als strategisch wichtig an. Dennoch sehen nur 50% eine klare Digitalisierungsstrategie bei sich und sogar nur 17% geben an sich besser als der Wettbewerb aufgestellt zu sehen.

Erfreulich: Wer sich mit Fördermitteln auseinandersetzt, bekommt sie häufig auch bewilligt.
Und 90% der Befragten gaben an, dass der Mehrwert schon nach unter 12 Monaten einsetzt.

 


Weitere Informationen finden Sie hier:

Präsentation: BDLI-Digitalisierung.pdf

Präsentation: CCMI Handlungsempfehlung zur digitalen Transformation

Pressemeldung des BDLI

Lünale 2020 online | Freitag 13. November 2020 ab 19.00

Die Gewinner wichtiger regionaler Wirtschaftspreisen werden anlässlich der Lünale 2020 geehrt.

Erstmals wird die Preisverleihung für einen sehr viel größeren Zuschauerkreis erlebbar sein, denn sie findet auch – und angesichts der wieder ansteigenden COVID-19 Fallzahlen in Deutschland ausschließlich, als Livestream und damit ohne Publikum statt.

Die Veranstaltung steht auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, und ist in ein unterhaltsames Rahmenprogramm eingebettet. Die Zuschauer können über das Videoportal YouTube noch während der Sendung ihre Kommentare abgeben und Fragen an den Veranstalter übermitteln.

Weitere Informationen zur Lünale 2020, sowie den Videofilm der Preisverleihun,g finden Sie unter www.luenale.de. Ab 19.00 Uhr steht dort der Link zum Video-Streaming bereit.

Das CCMI unterstützt die Lünale seit 2015 als Goldsponsor. Wir danken dem Team der WLG für die unermüdliche Arbeit!

Da ist er: Regionalministerin Birgit Honé übergibt Förderbescheid

Übergabe des Förderbescheids durch die Ministerin

vlnr: Ines Jordan, Monika Scherf, Birgit Honé, Kai Subel

657.180,70 €
für Digitale Kommunikationskultur

Am vergangenen Dienstag den 16.06.2020 hat unser Forschungsprojekt-Team den Förderbescheid über 460.026,48 € im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit im Lüneburger Behördenzentrum persönlich durch die niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Birgit Honé, erhalten. Das Gesamtvolumen des Projekts beläuft sich auf 657.180,70 €.

Read More

Schnell digitalisiert – trotz(t) Krise
Webinare bei SPACE Deutschland e.V.

Am 12. und 13. Mai haben der SPACE Deutschland e.V. und das Competence Centrum mittelständische Industrie GmbH (CCMI) gemeinsam zu zwei je 60-minütigen Webinaren zum Thema „Speed-up Digitalisierung!“ eingeladen.

In den zwei, speziell für SPACE-Mitglieder, durchgeführten Webinaren nutzten die 10 Teilnehmer aktiv die Möglichkeit sich über kurzfristige Digitalisierungsmaßnahmen sowie begleitende Maßnahmen zum sozialen Miteinander auszutauschen. Angesichts der Auswirkungen der derzeitigen Krise setzte Ines Jordan vom CCMI mit ihrer Präsentation „Speed-up Digitalisierung!“ jeweils den Impuls für die anschließende Diskussion.

Read More

Forschungsprojekt „Digitale Kommunikationskultur für kleine und mittlere Unternehmen“ gestartet

Handfeste Vorgehensweisen und Methoden zur Einwicklung der
Digitalen Kommunikationskultur

Seit dem 01. März 2020 ist unter dem Dach des CCMI das praxisnahe Forschungsprojekt „Digitale Kommunikationskultur für kleine und mittlere Unternehmen“ gestartet.

Das Ziel des im Rahmen des “Förderprogramms Soziale Innovation – Projekte zur Arbeitswelt im Wandel” der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) über 2,5 Jahre geförderten Projektes ist die praxisnahe Erschließung des Themenbereichs der veränderten Anforderungen an die Kommunikation innerhalb von Unternehmen in Zeiten des digitalen Wandels.

Read More

Forum des SPACE Deutschland e.V. bei Wassermann Technologie GmbH in Eichenzell

Digitalisierung im Mittelstand – so gehts!

Am Mittwoch, den 04. Dezember 2019, fand das „SPACE Forum“ des SPACE Deutschland e.V. zum ersten Mal mit einem Market Place statt, auf dem sich die über 70 Teilnehmer der Luftfahrt-Zuliefererindustrie informieren und austauschen konnten. Zu den Mitgliedern von SPACE gehören Unternehmen wie Airbus, Airbus Helicopters, Boeing und Zulieferer wie Recaro Aircraft Seating, Liebherr Aerospace und FACC sowie viele weitere Hersteller und Zulieferer.

Read More