Donnerstag, 13. Oktober 2022
Prozesse digitalisieren : Von der Strategie in die Praxis – so geht’s

 

Im Arbeitskreis Operations Excellence der IHK Lüneburg-Wolfsburg, der IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum und des CCMI dreht sich dieses Mal alles um das Thema Digitale Transformation:

Drei Unternehmen stellen den strukturierten Entwicklungsprozess einer Unternehmens- und Digitalisierungsstrategie bis zur systematischen und vernetzten Umsetzung in verschiedenen Projekten dar. Das CCMI zeigt, wie digitale Transformationsprojekte schon während der Umsetzung zu messbaren Erfolgen führen können, und – welche Bedeutung das Thema „Kommunikationskultur im digitalen Raum“ haben kann.

Freuen Sie sich auf einen interessanten Nachmittag mit Fachvorträgen aus erster Hand zu unterschiedlichen Problemstellungen und den digitalen Lösungsansätzen.

 


Die Referent:innen

Bruno Bock Holding GmbH & Co. KG
Stefan Wickmann, Geschäftsführer

Als weltweit führender Hersteller von organischen Schwefelchemikalien strebt die Bruno Bock Group beständig nach Innovationen, die es ihren Partnern ermöglichen, die besten und leistungsstärksten Lösungen für ihre Kunden zu entwickeln. www.thiochem.com

 

Elbe Flugzeugwerke GmbH
Thomas Kuhlisch, Head of Strategy & Business Development

Die Elbe Flugzeugwerke (EFW) vereinen die Entwicklung und Herstellung von Leichtbaukomponenten, die Umrüstung von Passagierflugzeugen in Frachtflugzeuge, Wartung und Reparaturleistungen für Flugzeuge sowie Engineering-Dienstleistungen. www.efw.aero

 

CCMI GmbH
Dr. Inke Deharde, Geschäftsführerin

Das CCMI ist ein innovatives Beratungshaus, das Unternehmen mit einem ganzheitlichen Beratungsansatz aus Strategie, operativer Exzellenz und der Erhöhung des digitalen Reifegrades fit für die Zukunft macht. www.ccmi.de

 

CCMI GmbH
Christopher Hunck, Senior Consultant

Im Rahmen eines EU-geförderten Forschungsprojektes entwickelt das CCMI mit einem 4-köpfigen Team Tools und Analysemethoden zum Thema digitale Kommunikation. www.kommunikationsrebellen.de

 


Das Programm

 

16:00 Uhr
Ankommen

 

16:20 Uhr
Begrüßung

 

16:30 Uhr
Orientierung in dynamischen Zeiten:
Von der Strategie in die Transformation

Stefan Wickmann, Bruno Bock Holding GmbH & Co. KG

 

17.15 Uhr
Digitalisierung mit Methode:
Wie entwickelt man eine Digitalisierungsstrategie?

Dr. Inke Deharde, CCMI GmbH

 

18:00 Pause

 

18:30 Uhr
Digitalisierungsprojekte erfolgreich managen:
Erfahrungsbericht aus der Praxis

Thomas Kuhlisch, Elbe Flugzeugwerke GmbH

 

19:00 Uhr
Von der Forschung in die Praxis:
Digitale Kommunikationskultur

Christopher Hunck, CCMI GmbH

 

ab 19:30
Get-together mit Imbiss/Fingerfood
bei interessanten Gesprächen

 


 

Der Veranstaltungsort:
Kunstsaal Lüneburg, Marie-Curie-Straße 5, 21337 Lüneburg

 


Anmeldung

Die Teilnahme findet nur in Präsenz statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 120 Personen begrenzt, eine Anmeldung ist daher notwendig. Bitte melden Sie sich per E-Mail an rc@ccmi.de bei uns an, oder nutzen Sie unser Anmeldeformular. Sie erhalten umgehend Ihre Anmeldebestätigung mit weiteren Details.

Herzlichen Dank schon jetzt!

 

    Betreff



    Datenschutz-Hinweis




    Arbeitskreis „Operations Excellence“
    am 21.11.2019 mit interessanten Einblicken in die Digitalisierungsprozesse mittelständischer Unternehmen

    Erfahrungsberichte aus der Praxis für die Praxis

    Im Arbeitskreis Operations Excellence der IHK Lüneburg-Wolfsburg, der IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum und des CCMI drehte sich auch dieses Mal alles um das Thema Digitalisierung: Drei mittelständische Unternehmen aus Industrie und Handel sowie das CCMI führten gemeinsam durch einen interessanten Nachmittag mit Fachvorträgen aus erster Hand zu unterschiedlichen Problemstellungen und digitalen Lösungsansätzen.

    Moderiert und hinterfragt wurden die Beiträge von Michael Petz, dem Leiter der gemeinsamen Innovationsförderung der IHK Lüneburg-Wolfsburg und IHK Stade, sowie CCMI Geschäftsführerin Dr. Inke Deharde-Beduhn.

    In Praxisberichten stellten Unternehmen ihre Vorgehensweisen und Erfahrungswerte aus verschiedenen Digitalisierungsprojekten vor, wiesen auf selbsterfahrene Fallstricke hin und gaben Tipps, diese im Vorfeld zu erkennen oder erfolgreich zu überwinden.

    Read More

    Arbeitskreis „Operations Excellence“
    am 23.05.2019 zusammen mit dem Digital Leadership Lab an der Leuphana Universität Lüneburg

    Digitalisierung als Führungsaufgabe wahrnehmen

    Mit 90 Teilnehmern war der höchste Raum im Libeskindbau (Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg) bis auf den letzten Platz gefüllt und neben einer großartigen Aussicht über Lüneburg gab es interessante Einsichten in das Thema Digitalisierung. „Digitalisierung im Mittelstand – Personen und Prozesse richtig managen“ war der Titel des 15. Arbeitskreises Operations Excellence der IHK Lüneburg-Wolfsburg, der IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum und des CCMI.

    Dass das Thema Digitalisierung nach wie vor für viele Unternehmen ein undurchdringliches Feld ist, zeigte sich neben der hohen Besucherzahl auch daran, dass einige Unternehmen gleich mit einer ganzen Reihe von Verantwortlichen vertreten waren, da nicht eindeutig klar ist, wo dieses allumfassende Thema eigentlich aufzuhängen ist. Die Lösung des Abends lautete: Digitalisierung ist eine Führungsaufgabe und kann mit Hilfe eines passenden Entwicklungsplanes zu einer gut leistbaren und gewinnbringenden Aufgabe werden.

    Read More

    Arbeitskreis „Operations Excellence“
    am 29.11.2018 bei Firma Bionic Production AG in Lüneburg

    Kleine Einblicke, große Ausblicke – 3D-Drucktechnologien am Standort Lüneburg

    „3D-Druck – Hype oder Disruptive Technologie“ – Unter dieser Fragestellung stand der nunmehr 14. Arbeitskreis des CCMI und der Industrie- und Handelskammern Lüneburg- Wolfsburg und Stade für den Elbe-Weser-Raum. Gemeinsam mit dem diesmaligen Gastgeber Bionic Production AG wurde am 29.11.2018 in die Räumlichkeiten am Campus Volgershall in Lüneburg geladen.

    Ziel der Veranstaltung war es, zum einen additive Fertigungsverfahren näher zu beleuchten, zum anderen galt es, die fast 100 Teilnehmer dafür zu sensibilisieren, dass die Einführung einer neuen Technologie nicht allein mit der Beschaffung einer neuen Maschine abgeschlossen ist, sondern eine gesamthafte Integration in die bestehende Prozesslandschaft erforderlich ist.

     

    Read More
    Hr. Geißler präsentiert seine Verkaufsfahrzeuge

    Arbeitskreis „Operations Excellence“
    am 21.11.2017 bei Firma Borco Höhns in Rotenburg

    Rotenburger Unternehmen Borco-Höhns entwickelte mit CCMI praxisnahes Zukunftskonzept

    Lothar Geißler, Geschäftsführer der Borco-Höhns GmbH & Co. KG findet deutliche Worte, wenn er über die Entwicklungen der letzten Jahre in seinem Unternehmen spricht. Seiner Aussage „Wir waren nicht unbedingt berateraffin“ stellt er ein Aber gegenüber, das durch das Competence Centrum für mittelständische Industrie GmbH (CCMI) inhaltlich ausgefüllt wurde. Worum ging es?

    Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: IHK Magazin Wirtschaft Elbe Weser Ausgabe 01/2018

    Read More

    Arbeitskreis „Exzellenz im Mittelstand“
    am 26.10.2017 bei Firma KOSTAL in Hagen

    Interessierte Unternehmen gewinnen Einblick in Innovationschmiede bei Firma Kostal

    Unter dem Titel „Steigerung von Ertragskraft und Innovationsfähigkeit durch exzellente Prozesse“ fand der erste Arbeitskreis „Exzellenz im Mittelstand“ bei der Firma KOSTAL in Hagen statt. Exzellente Prozesse, zuverlässig zielführend und hocheffizient, sind Voraussetzung für Erhaltung und Steigerung der Ertragskraft von Unternehmen. Auf Basis dieser Stärke können entscheidende Wettbewerbsfaktoren, wie Qualität, Preise, Service und Innovationsfähigkeit reifen.

    Read More

    Arbeitskreis „Operations Excellence“
    am 30.03.2017 bei Firma Werkhaus in Bad Bodenteich

    „Made in Germany“-Reihe erfolgreich abgeschlossen

    Am 30. März 2017 fand der vierte und letzte Teil unserer Veranstaltungsreihe „Made in Germany“ im Rahmen des Arbeitskreises Operations Excellence statt. Gemeinsam mit erfolgreichen regionalen Unternehmen haben wir in den letzten eineinhalb Jahren das international bekannte Siegel für hohe Qualität, gute Leistungen, Zuverlässigkeit und fortschrittliche Technologien aus Deutschland genauer betrachtet: Am 26. November 2015 starteten wir mit „Die Marke Made in Germany“ bei der Frerichs Glas GmbH. Es folgte „MAKE in Germany – Produktionsstandort Deutschland“ am 14. April 2016 bei der Firma Pfannenberg GmbH. Und am 18. Oktober 2016 fragten wir „Innovationstreiber deutscher Mittelstand?“ bei der Desma Schuhmaschinen GmbH.

    Zur vierten und letzten Veranstaltung der Reihe trafen wir uns bei der Werkhaus Design & Produktion GmbH. Im Mittelpunkt des Spätnachmittags: der Aspekt „Fair Supply Chain“.

    Read More
    Cookie Consent mit Real Cookie Banner