#LATC 2017 Lean around the Clock

Das größte und außergewöhnlichste LeanEvent im deutschsprachigen Raum

Nachdem wir 2016 selbst begeisterte Teilnehmer des LATC in Mannheim waren, schafften wir 2017 gleich den Sprung auf die Bühne. Unser Kollege Oliver Kwasniewski sprach zum Thema „Lohnt sich Lean?“. Mit einem lockeren „Moin, Moin“ und einem kühlen Bier in der Hand begrüßte unser Kollege die LeanCommunity. Typisch Norddeutsch, Typisch CCMI.

„Die Referentinnen und Referenten haben nicht einfach nur einen Vortrag gehalten. Nein! Jede/r Referent/in hat jederzeit auf authentische Art + Weise mit zum Erfolg des #LATC2017 beigetragen. Dies nicht nur auf, sondern auch hinter und neben der Bühne! Sie waren damit zum Anfassen nahe und nicht distanziert.“ heißt es im Rückblick auf den #LATC2017. Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen.

5 Jahre CCMI

Das muss gefeiert werden!

Nach erfolgreichem Abschluss des Forschungsprojektes „Operations Excellence“ wurde 2011 die CCMI GmbH gegründet, um die entwickelte Methodik für die Wirtschaft und insbesondere für KMU zur Verfügung zu stellen. Innerhalb weniger Jahre ist das CCMI zu einem starken Partner des Mittelstandes geworden und durch die Betreuung verschiedenster Kunden in unterschiedlichen Branchen mittlerweile im gesamten norddeutschen Raum unterwegs. Der Einladung zur 5-Jahres-Feier im Herbst 2016 sind viele Wegbegleiter, Unterstützer und Kunden des CCMI gefolgt, um in gewohnt lockerer Atmosphäre gemeinsam mit Herrn Prof. Dr.-Ing. Schleich und seinen Mitarbeitern die vergangenen Jahre zu resümieren und das Firmenjubiläum gebührend zu feiern.

 

Erfolgreicher Einsatz der Kurzanalyse bei der LAP GmbH Laser Applikationen

Lagerbestände konnten nach kurzer Zeit um 500.000 Euro reduziert werden

In den Jahren 2010 und 2011 wurde unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Heinrich Schleich das Forschungsprojekt „Operations Excellence“ initiiert, das im Kern die Entwicklung der sogenannten Kurzanalyse zum Ziel hatte, die in enger Kooperation mit mittelständischen Unternehmen der Wirtschaftsregion Lüneburg erarbeitet wurde. Die Kurzanalyse leistet einen wesentlichen Beitrag zur Ermittlung des methodischen Reifegrades in KMU, ermöglicht gleichzeitig die Ableitung konkreter Handlungsempfehlungen und prognostiziert das realistisch erreichbare Potenzial – und zwar unternehmensindividuell. Ein erfolgreicher Projektpartner während der Entwicklungsphase war die LAP GmbH Laser Applikationen aus Lüneburg, die einerseits als Kooperationspartner im Rahmen des Forschungsprojektes zur Verfügung stand und später aus der Anwendung und Ergebnisumsetzung nachweislich hohe Potenziale generieren konnte.